Zuschriften

Informationen zu diesem Forum

19.06.2017

Klicken Sie hier!

Neue Zuschriften bitte schicken an:

forum@herzmariens.de

 

Kontakt: Patricia

 

Alle bisherigen Zuschriften

01.09.2017

Klicken Sie hier!

Sammelsurium von beständig

akt. wichtigen Zuschriften!!!

28.05.2017

Flyer Broschüren, Prospekte

 

25.08.2017

Wunder im Zusammenhang mit dem BdW

 

28.06.2017

Ideen zur Verbreitung der Botschaften

 

06.02.2017

Visionen
und Traum-
gesichte

14.09.2017

Sonstiges

 

 

 

23.12.2016

Herzmariens-Treffen

18.09.2017

Gedanke der Woche

18.09.2017

zur Stärkung der Restarmee

15.07.2017

Gebetsanliegen

12.08.2017

Gebetstreffen

im Zusammen-

hang mit d.BdW

12.05.2017

Aufgaben für die Restarmee

18.09.2017

Seelenführung

23.08.2017

Priesterhilfe

03.10.2016

Messen und Stipendien

30.06.2017

Kirchenmusik

24.06.2017

Stufen zur Vollkommenheit

11.09.2016

Teleamiga Dr. Galat

18.09.2017

versch. Links

24.06.2017

Zusammen-

führung

23.01.2017

 

Bitte nach unten blättern. Es folgen wichtige Informationen, und weiter unten die aktuellen Zuschriften !!!

Direkt...zu den Zuschriften: HIER

*******************************************************************************************************************************

61. HERZMARIENS TREFFEN am 23. September 2017 in D — 91353 Hausen bei HEROLDSBACH

Programm Herzmariens

Kirchen und Messen

*******************************************************************************************************************************

aktualisiert am 18.09.2017

WICHTIG!!!

Beiträge aus dem katholischen Fernsehsender Teleamiga in Kolumbien in Bezug auf das Buch der Wahrheit

18.09.2017

15. Das Boot der Kirche ist schon fast zum Kentern angefüllt

Teil I

Dr. José Galat Noumer ist Gründer, Präsident und Direktor von Teleamiga, einem der größten katholischen Fernsehsender, und ist Präsident der Universität „La gran Colombia” in Kolumbien. Er war Präsidentenberater, Generalkonsul und Universitätsrektor. José Galat ist nicht nur in Kolumbien ein bekannter Mann, sondern auch in der gesamten spanischsprachigen Welt .

Galats Fernsehsender Teleamiga erreicht bis zu 50 Millionen Zuschauer, so InfoVaticana. Teleamiga wird in 35 Ländern ausgestrahlt und wird in 50.000.000 Haushalten angeschaut. In kolumbischen Städten kann dieser Sender über Kabel empfangen werden, in ganz Lateinamerika, den USA, Europa und Nordafrika über Satelliten. Das ist eine Mediengroßmacht, die nicht unbeachtet bleibt, weder von den Bischöfen noch von Rom.

Fortsetzung siehe Anhang 

Die Beiträge (Versenden per email, sms, apps, Foren, von "Mund zu Mund" oder Ausdrucke etc.) sind so wichtig, dass sie an alle - besonders an Bistümer und Priester verschickt, übergeben bzw. auch auf den Link hingewiesen werden sollte!!!

Dies ist nun eine wichtige Arbeit für die Restarmee, die ihrer Aufgabe und Verpflichtung dem Herrn gegenüber Seelen zu retten, gewissenhaft nachgehen sollte. Hier wird jeder dazu aufgerufen, unabhängig von irgendwelchen Kriterien oder Gründen!!! 

 ******************************************************************************************************************************* 

GOTT VATER GEMÄLDE

Das größte Projekt im Apostolat und der Restarmee

19.03.2017

ICH BITTE um dringende Unterstützung ALLER!!!

Am Gedenktag des Hl. Josef soll diese Zuschrift eingefügt werden

Die Vision Gott Vaters, die Darstellung Seiner und die Notwendigkeit der Unterstützung der ganzen Restarmee.

Fortsetzung siehe Anhang

Zu der immer sich wieder stellenden Frage: Dürfen wir uns ein Bild von Gott machen?

Beide Zitate sind dem Katechismus der Katholischen Kirche entnommen, sie stehen unter Nr. 2132 wie folgt:

„Die christliche Bilderverehrung widerspricht nicht dem ersten Gebot, das Götzenbilder verbietet. Denn „die Ehre, die wir einem Bild erweisen, geht über auf das Urbild“ (Basilius, Spir. 18,45), und „wer das Bild verehrt, verehrt in ihm die Person des darin Abgebildeten“ (2. K. v. Nizäa: DS 601) [Vgl. K. v. Trient: DS 1821-1825; 2. Vatikanisches Konzil: SC 126; LG 67]. Die Ehre, die wir den heiligen Bildern erweisen, ist eine „ehrfürchtige Verehrung“, keine Anbetung; diese steht allein Gott zu.“ „Die Gottesverehrung wird nicht den Bildern als Ding zuteil, sondern nur insofern sie Bilder sind, die zum menschgewordenen Gott führen. Die Bewegung, die sich auf das Bild als Bild richtet, bleibt nicht in diesem stehen, sondern strebt zu dem, dessen Bild es ist“ (Thomas v. A., s. th. 2-2, 81,3, ad 3).

Fortsetzung siehe Anhang

Das Bilderverbot im Alten Testament

Fortsetzung siehe Anhang

Bilder-Verehrung und Altes Test..doc

********************************************************

GOTT VATER GEMÄLDE

15.07.2017

aktueller Stand und zusammenfassende Neuigkeiten über das Gott Vater Gemälde

Liebe Geschwister,

schweren Herzens möchte ich euch mitteilen, dass das Gottvaterbild nicht am Gottvatertag, dem 7. August 2017 fertiggestellt werden kann. Es verzögert sich.

Alle Angriffe zu erzählen, würden den Rahmen meines Briefes an euch sprengen, daher möchte ich nur kurz mitteilen, dass es ein Wunder des Himmels ist, dass der Maler seine Arbeit wieder aufgenommen hat, nachdem es zu einer Situation kam, indem er die Arbeit nicht mehr weiterführen wollte. Es war eine Situation, in der das Bild schon zu dreiviertel fertig erschien, aber zwei wesentlichen Punkte konnten nicht erfüllt oder korrigiert werden, so beendete der Maler das Projekt und ließ es mich schriftlich wissen. Ich schrieb ihm in Liebe eine email zurück. Das war das einzige, was ich noch tun konnte…

Fortsetzung siehe Anhang

 

24.07.2017

Für die finanzielle Unterstützung haben wir nun für das Projekt ab 1.08.2017 neue Kontodaten.

Hier bitte ich, euch an die Emailadresse herzmariens.suche@gmail.com zu wenden oder an meine Adresse forum@herzmariens.de.

 ******************************************************************************************************************************* 

Evangelium Tag für Tag

19.09.2017

Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas — Lk 7,11-17

In jener Zeit ging Jesus in eine Stadt namens Naïn; seine Jünger und eine große Menschenmenge folgten ihm.

Als er in die Nähe des Stadttors kam, trug man gerade einen Toten heraus. Es war der einzige Sohn seiner Mutter, einer Witwe. Und viele Leute aus der Stadt begleiteten sie.

Als der Herr die Frau sah, hatte er Mitleid mit ihr und sagte zu ihr: Weine nicht!

Fortsetzung siehe Anhang 

 ******************************************************************************************************************************* 

Kirchenlehrer

19.09.2017

Hl. Ambrosius (um 340-397), Bischof von Mailand und Kirchenlehrer zum Evangelium vom 19.09.2017

Die Tränen einer Mutter

Die göttliche Barmherzigkeit beugt sich ohne Zögern dem Weinen dieser Mutter. Sie ist Witwe; das Leid oder der Tod ihres einzigen Sohnes haben sie gebrochen... Es will mir scheinen, dass diese Witwe mehr ist als eine einfache Frau, umgeben von der Menge des Volkes, die durch ihre Tränen die Auferweckung eines jungen, einzigen Sohnes verdient. Sie ist das Bild der heiligen Kirche, die durch ihre Tränen inmitten des Trauerzuges und bis zum Grabe hin die Rückkehr ins Leben des jungen Erdenvolkes erwirkt... Denn beim Wort Gottes werden die Toten auferweckt, sie finden ihre Stimme wieder und die Mutter erhält ihren Sohn zurück; er wird aus dem Grab hervorgerufen und dem Grabesdunkel entrissen.

Fortsetzung siehe Anhang

Gesamtliste

 ******************************************************************************************************************************* 

Stärkung für die Restarmee im Gebet

Aus dem „Tagebuch“ von Schwester Faustina

19.09.2017

Der Herr sagte mir: Der Verlust jeder einzelnen Seele stürzt mich in Todestrauer. Du tröstest mich immer, wenn du für die Sünder betest. Gebet ist mir am liebsten (...) um die Umkehr der Sünder; wisse, meine Tochter, dass dieses Gebet immer erhört wird (TB 1397). 

Gesamtliste

 ******************************************************************************************************************************* 

Monatsstärkung für die Restarmee für September 2017

01.09.2017

Erster Brief des Apostels Petrus 4, 7-13

Liebe Brüder!

Das Ende aller Dinge ist nahe. Seid also besonnen und nüchtern, und betet!

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.

Seid untereinander gastfreundlich, ohne zu murren.

Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat.

Wer redet, der rede mit den Worten, die Gott ihm gibt; wer dient, der diene aus der Kraft, die Gott verleiht. So wird in allem Gott verherrlicht durch Jesus Christus. Sein ist die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit. Amen.

Liebe Brüder, lasst euch durch die Feuersglut, die zu eurer Prüfung über euch gekommen ist, nicht verwirren, als ob euch etwas Ungewöhnliches zustoße.

Statt dessen freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christi habt; denn so könnt ihr auch bei der Offenbarung seiner Herrlichkeit voll Freude jubeln.

Gesamtliste

 ******************************************************************************************************************************* 

VORBEREITUNG AUF DIE WARNUNG

25.08.2017

Fortsetzung siehe Anlage

 ******************************************************************************************************************************* 

Gebetskette 24/7

aktualisiert am 03.08.2017

(„es wird gebetet in einer Gebetskette, 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche

JESUS ermahnt uns immer wieder: „Bildet Gebetsketten!“

Fortsetzung siehe Anhang 5521

 ******************************************************************************************************************************* 

Aufruf zum Gebet für Papst Benedikt XVI

09.03.2016

K 23. Gebet von der Jungfrau Maria für Papst Benedikt

K 38. Um die Rettung der katholischen Kirche

 Fortsetzung siehe Anhang

 

EBENSO WICHTIG!!!

Gebetsanliegen

Ich bitte, dass jede Gebetsgruppe mindestens 1x die Woche für die Kirche und Papst Benedikt XVI betet

siehe Anlage

 ******************************************************************************************************************************* 

 HÖCHSTE ALARMSTUFE

aktualisiert am 21.03.2017

Die anstehenden Änderungen der Heiligen Messe bis hin zur Ungültigkeit

Fortsetzung siehe Anhang

 ******************************************************************************************************************************* 

Information

06.04.2017

Das „Buch der Wahrheit“ ist die letzte Mission Gottes. Es gibt neben Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit keine anderen endzeitlichen Propheten. Wenn z. B. jemand in „Botschaften“ von sich behauptet, er sei das „Haupt“ aller Propheten, ihm stehe das Gehalt eines Bischofs zu oder er sei der Mann, von dem es in der Botschaft 1126 heißt, dass er sich innerhalb der Kirche erheben werde, um die Wahrheit zu verkünden, dann kann das Apostolat „Das Buch der Wahrheit“ dies nicht bestätigen.

Fortsetzung siehe Anhang

 ******************************************************************************************************************************* 

19.03.2017

Äußerst wichtige Mitteilung vom Apostolat "Das Buch der Wahrheit"

wichtige Muster(an-)schreiben an die Priester

Fortsetzung siehe Anhang

 

Wichtige Information!

Ein Heft, mit dem man die Priester über das Buch der Wahrheit informieren kann. (Word)

Ein Heft, mit dem man die Priester über das Buch der Wahrheit informieren kann. (PDF)

 ******************************************************************************************************************************* 

Hinweis

Der Vermittlungsdienst wird jetzt vom Apostolat "Das Buch der Wahrheit" zentral geführt.

 Kontaktadresse: vermittlungsdienst@dasbuchderwahrheit.de

 ******************************************************************************************************************************* 

 

 Direkt...zu den Zuschriften: HIER